Blog
Mrz 26
Glücklicher und zufriedener durch erhöhte Dopaminwerte

Wie du dein Dopamin-Level aufladen kannst, um dich niemals schlecht, gestresst oder depressiv zu fühlen

Unser Gehirn produziert einen Neurotransmitter, das sogenannte Dopamin, welches für zahlreiche wesentliche Körperfunktionen entscheidend ist. Dopamin wird für folgende Körperfunktionen benötigt:

  • Regulierung der Bewegung/Beweglichkeit
  • Kontrolle des Zentrums der Lust und Belohnung im Gehirn
  • Verbesserung der kognitiven Funktionen (Wissen, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Entscheidungsfindung, Bewertung, Problemlösung)

Da es für unser Wohlbefinden und Glück außerordentlich wichtig ist, führen reduzierte Dopaminwerte zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen, wie Depressionen, Traurigkeit, Negativität und andere emotionale Krankheiten bzw. Schwierigkeiten.

Glücklicherweise gibt es 10 effektive Möglichkeiten, um die Dopaminlevel im Körper anzuheben, ohne dabei Medikamente zu verwenden:

1. Mache Sport

Sportliche Übungen jeder Art erhöhen die Ausschüttungen von Dopamin, Serotonin und Endorphin. Regelmäßiger Sport fördert Glücksgefühle, stärkt den Körper und reduziert Stress.

2. Vermeide Süchte

Sucht nach Alkohol, Drogen, Glücksspielen und (Sorry, Mädels!) Einkaufen, setzen kurzfristig Glückshormone frei. Auf Dauer ist es aber keine Lösung. Sie befriedigen nur vorübergehend die eigenen Bedürfnisse.
Darüber hinaus ändern die Süchte unseren Lebensstil zugunsten der Quelle der Sucht, was in einer Abwärtsspirale resultiert. Deshalb solltest du versuchen, das Risiko der Entwicklung von Sucht zu senken, das Leben zu genießen und Dinge zu finden, die tiefe Ruhe und Glück bieten. Ebenso wichtig ist einen Job der dir Freude bereitet.

3. Entgifte

Stelle sicher, dass du regelmäßig dein System entgiftest, da die Anhäufung von Toxinen und Bakterien im Körper die Dopaminproduktion verhindert und die Körperimmunität schwächt.

4. Musik

Du wirst es sicher kennen: Hörst du deine aktuellen Lieblingstracks, fühlst du dich glücklicher. Das Dopaminlevel kann auch durch Musik erhöht werden, wenn auch nur kurzfristig. So ganz nebenbei: Wusstest du, dass du schlauer wirst, wenn du selbst ein Instrument spielst?

5. Sei kreativ

Das Dopaminniveau im Gehirn wird auch mit kreativer Aktivität erhöht, was wiederum deine Konzentration erhöht. Du musst jetzt nicht zu einem weltbekannten Künstler werden. Versuche einfach zu tanzen, singen, schreiben, malen, zeichnen, kochen, stricken, handwerklich aktiv zu werden und irgendwas zu reparieren. Du wirst dich sofort besser fühlen, versprochen!

6. Erhöhe deine Tyrosin-Einnahme

Tyrosin ist eine der 22 essentiellen Aminosäuren, die für die Erzeugung von Proteinen verwendet werden. Genau genommen ist Tyrosin die wichtigste Komponente für die Produktion von Dopamin.
Neben Dopamin hat es auch das Potenzial den Norepinephrin-Spiegel zu erhöhen. Um sein Niveau im Körper zu erhöhen, kannst du grünen Tee, Wassermelone, Mandeln, Bananen, Avocados und dunkle Schokolade konsumieren. Tyrosin ist in Form von N-Acetyl-L-Tyrosin auch eines der Hauptbestandteile von Hellwach, sodass du damit deine Werte auch steigern kannst.

Weitere Informationen: HELLWACH – Der ultimative Wachmacher

7. Organisiere dein Leben

Das Niveau von Dopamin wird bei organisierten kleinen täglichen Aufgaben angehoben. Du solltest deine Aufgaben auf ein Stück Papier schreiben und sie im Nachhinein überprüfen. Auf diese Weise wirst du zufriedener sein, wenn du merkst, dass du eine Aufgabe nach der anderen beendest.
Wir haben hier auch drei weitere Gewohnheiten beschrieben, mit denen du organisierter in den Tag starten kannst.

8. Hab einen „Lauf“

Damit ist gemeint, dass du dir eine Visualisierung davon erstellst, wie oft du eine bestimmte Tätigkeit hintereinander durchgeführt hast. Hier ist eine gute Methode für so eine Visualisierung: Nimm dir einen gewöhnlichen Kalender und markiere die Tage mit einem roten X, an denen du zum Beispiel erfolgreich ins Fitnessstudio gegangen bist, oder an denen du es geschafft hast pünktlich aufzustehen. Dies ist sehr ähnlich zu dem Punkt davor „Organisiere dein Leben“. Diese Art der Visualisierung macht dich erwiesenermaßen glücklicher und zufriedener.

9. Nahrungsergänzungen

Der Dopaminspiegel kann auch durch Nahrungsergänzungsmittel erhöht werden, wie beispielsweise:

  • Curcumin, der Wirkstoff in Kurkuma
  • Ginkgo Biloba
  • Acetyl-L-Tyrosin (Psst! In HELLWACH enthalten!)
  • L-Theanin

10. Meditiere

Meditation hebt Dopamin in einer anderen Weise an, als Cardio-Übungen. Es verbessert deine Stimmung, schafft geistige Energie und entspannt den Geist. Meditation ist ein effektiver Weg, um deinen täglichen Stress zu reduzieren. Harvard-MRT-Studien zeigten, dass Meditation buchstäblich deine graue Gehirnsubstanz in 8 Wochen wieder aufbaut!

Fazit:

Du kennst jetzt 10 Wege, wie du dein Dopamin-Level aufladen kannst, um dich glücklicher, zufriedener und ausgeglichener zu fühlen. Hast du noch weitere Tipps? Was macht dich glücklich und zufrieden? Ich würde mich über deine Tipps, Erfahrungen und Erkenntnisse freuen – schreib Sie einfach unten in die Kommentare.

Folge uns auf Facebook oder Instagram für exklusive Inhalte direkt in deinem Newsfeed.

Weitere Infos zu Dopamin gibt es übrigens im Wikipedia-Artikel zu Dopamin. (Wo auch sonst?)

6 Comments

  1. Kerstin
    27. März 2017 at 8:27 · Antworten

    Was mich besonders glücklich macht ist zu sehen das meine Kinder glücklich , gesund und zufrieden sind…und Haustiere können dich auch glücklich machen..Hunde z.b. und das damit verbundene Bewegen in der Natur …man fühlt sich entspannt und zufrieden wenn man mit Hund( oder auch ohne) durch einen Wald geht und sich auf das Wesentliche konzentriert

  2. Jamika Vix
    16. Oktober 2017 at 18:10 · Antworten

    Wow toller Artikel, so habe ich das noch garnicht gesehen! Viele Grüße aus Berlin!

  3. PixArk Server mieten
    15. April 2018 at 22:01 · Antworten

    Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

  4. roulette
    29. Mai 2018 at 15:43 · Antworten

    Grüß dich. Danke. Dies ist ein sehr guter Artikel!.Ich mag Deine Webseite!

  5. Nootropika Test
    5. Juli 2018 at 22:30 · Antworten

    Sehr informativer Beitrag! Vielen Dank fürs teilen!

  6. gehirn-doping
    7. Juli 2018 at 12:54 · Antworten

    Ahh! Endlich einen hilfreichen Beitrag zu diesem Thema gefunden! Vielen lieben Dank! 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.